Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Neuenburg_2015

Einwohnerzahlen Gesamt . . . . . . . . . 12.248 (100 %) Kernort . . . . . . . . . . 8.450 (67,0 %) Grißheim. . . . . . . . . 1.437 (11,7 %) Steinenstadt . . . . . . 1.427 (11,7 %) Zienken . . . . . . . . . . . 934 (7,6 %) nach Altersgruppen 0–18. . . . . . . . . . . . . 2.289 (18,7 %) 19–30. . . . . . . . . . . . 1.774 (14,5 %) 31–45. . . . . . . . . . . . 2.278 (18,6 %) 46–65. . . . . . . . . . . . 3.813 (27,7 %) ab 66 . . . . . . . . . . . . 2.094 (17,1 %) nach Familienstand verheiratet . . . . . . . 5.857 (47,8 %) ledig . . . . . . . . . . . . 4.832 (39,5 %) verwitwet . . . . . . . . . . 692 (5,6 %) geschieden . . . . . . . . 867 (7,1 %) nach Religionszugehörigkeit katholisch. . . . . . . . 4.654 (38,0 %) evangelisch. . . . . . . 3.473 (28,4 %) sonstige Religionen/ ohne Angaben . . . . 4.121 (33,6 %) Flächennutzung Bodenfläche gesamt . . . . . . . . . . . . . . 4.412 ha (100 %) Siedlungs- und Verkehrsfläche (Summe aus Gebäude- und Freifläche, Betriebsfläche, Erholungsfläche, Verkehrsfläche, Friedhof) . . . . . . . . . . . . . . . . 771 ha (17,48 %) davon Gebäude- und Freifläche, einschließlich unbebaute Flächen, die Zwecken der Gebäude untergeordnet sind . . . . . . . . . . . . . . . . 394 ha (51,10 %) Verkehrsfläche . . 325 ha (42,15 %) Sonstiges. . . . . . . . 52 ha (6,75 %) Landwirtschaftsfläche . . . . . . . . . . . . . . 1.955 ha (44,31 %) Wald . . . . . . . . . . 1.393 ha (31,57 %) Wasser . . . . . . . . . 228 ha (5,17 %) Übrige Nutzungsarten . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 ha (1,47 %) Zahlenspiegel Stand 31.07.2014 (Quelle: Bestandsstatistik Einwohnermeldedatei) Zahlenspiegel / Abfallentsorgung22 Papiertonne: Sauberes Papier und Kartonagen Grünschnitt: Kompostanlage Müll- heim, Tel. (07631) 17 23 23 Recyclinghof Müllheim: Renken- runsstraße (vor Breisgau Kompost, ab B 378 ausgeschildert). Öffnungszeiten: Mi 14–17; Sa 10–14 Uhr. Der Recyclinghof dient der sorten- reinen Erfassung von wiederver- wertbaren Altstoffen, z. B. Metall, Papier, Kartonagen, Glas, Elektro- und Elektronikgeräten, Kork. Nähere Infos erhalten Sie vor Ort, bei der Gemeindeverwaltung oder der Abfallberatung. Weihnachtsbaumsammlung: Anfang Januar Kühlgeräte: aus privaten Haushalten, Annahme Recyclinghof Müllheim. Nähere Infos zu Abfallfragen im Internet unter: www.breisgau-hochschwarzwald.de unsere E-Mail-Adresse lautet: alb@lkbh.de Ausführliche Informationen finden Sie auf der Sperrmüllkarte! Sperrmülltel. (0761) 21 87-88 24 (vormittags) Selbstanlieferung von Sperrmull mit Karte bei: • Regionales Abfallzentrum (RAZ) Breisgau, Ehrenkirchener Straße 3, Eschbach (Gewerbepark Breisgau): Mo, Di 9–15; Do, Fr 12–18; Sa 8–12 Uhr • Regionales Abfallzentrum (RAZ) Hochschwarzwald, Gewerbestr. 16, Titisee-Neustadt: Mo, Di 9–15; Do, Fr 12–18 Uhr, jeden 2. Sa. in ungeraden Kalenderwochen 9–13 Uhr • REMONDIS Freiburg, Zufahrt über Liebigstraße: Mo, Do 13–17 Uhr Noch brauchbare Gegenstände wer- den auf Wunsch z. B. von Secondo abgeholt. Tel. (07665) 94 74 30. Schadstoffsammlung: Städtischer Betriebshof, Westtangente 3, 4 mal jährlich, Termine siehe Abfallkalen- der. Abgabe auch bei Sammlungen in Nachbargemeinden möglich. Papier: Vereinssammlungen Abfallentsorgung in Neuenburg am Rhein Der Abfallkalender für Neuenburg am Rhein und seine Stadtteile wird Ende des Vorjahres an alle Haushal- te verteilt. Zudem ist er kostenlos im Rathaus und den Ortsverwaltungen erhältlich oder im Internet unter www.breisgau-hochschwarzwald.de, Kapitel „Abfallwirtschaft (ALB)“, abrufbar. Verschiebungen der Abfuhren wegen Feiertagen sind im Abfallkalender berücksichtigt. Die Abfuhren beginnen ab 6 Uhr, daher rechtzeitig die Abfälle bereit stellen. Restmüll: Leerung alle 14 Tage Biotonne: Organische Abfälle aus Küche und Garten (Essensreste, Kaffee-/Teesatz und -beutel, verdor- bene Lebensmittel, Laub, Rasen- schnitt, Schnittblumen); nicht in die Biotonne gehören Staubsaugerbeu- tel, Zigaretten, Windeln und Keh- richt. Tipps zur Eigenkompostierung bekommen Sie bei Ihrem Kompost- paten unter der Telefonnummer (0761) 21 87-88 72. Gelber Sack: Saubere Verpackun- gen aus Kunststoff, Weißblech und Verbundstoffen. Das DSD-Info-Tele- fon ist unter folgender Telefonnum- mer erreichbar: 0800-1 22 32 55 Sperrmüll auf Abruf: Bei Bedarf die Sperrmüllkarte an die ALB schicken oder über das Internet anmelden unter: www.breisgau-hochschwarzwald.de. Der Abholtermin wird Ihnen innerhalb von 5 Wochen mitge- teilt. Das Rathaus in Neuenburg am Rhein heim, Tel. (07631) 172323 Sperrmülltel. (0761) 2187-8824 abgeholt. Tel. (07665) 947430. (0761) 2187-8872. mer erreichbar: 0800-1223255

Übersicht